top of page
NEUSTARK_final-12.png

Die Herausforderung...

Beton ist das am häufigsten verwendete künstliche Material der Welt.
Es bringt zwei große Umweltprobleme mit sich: 
CHALLENGE

1

Die Herstellung von Beton ist verantwortlich für6 % der weltweiten CO₂-Emissionen.
 
If it was ranked as a country, the concrete industry would be the 3rd largest emitter in the world.

2

Mit über 1 Milliarde Tonnen/Jahr ist Beton aus Bau und Abbruch der
der weltweit größte Abfallstrom
 
Diese Zahl soll sich Jahrzehnt für Jahrzehnt verdoppeln.

Unsere Lösung 

Eine skalierbare containerisierte Technologie

+

Einrichten a
Wertschöpfungskette
TECHNOLOGY

1

Unsere Partner
 capture carbon Emissionen aus der Betonherstellung_cc781905-5cde-3194-cf58d_bad_bad_bad
aus der Atmosphäre.
Neustark_B008_0048.jpg

2

Das CO₂ wird in den Poren des abgerissenen Betonaggregats dauerhaft in Kalzitstein umgewandelt.
 
Die CO₂-Behandlung verändert die Eigenschaften des abgebrochenen Betons positiv.

3

Dieser kohlensäurehaltige Zuschlagstoff wird anstelle von mined  Zuschlagstoffen für Frischbeton verwendet.

Durch die kohlensäurehaltige Gesteinskörnung wird bei der Betonherstellung weniger Zement verbraucht. 

2017

Beginn der Technologie  Entwicklung an der ETH Zürich

2018

Gründungsteam komplett

2019

Erfolgreicher „reactor test“ im vorkommerziellen Maßstab

2020

Commercial  Einsatz eines Reaktors im Maßstab 1:1 in Bern, Schweiz
PROJECTS

PILOTPROJEKT

CO₂ wird aus der Biogasaufbereitungsanlage der bern Kläranlage (arabern) abgeschieden.
CO₂ wird in den Poren des abgerissenen Betons zu Stein, der im Betonwerk Kästli bei Bern, Schweiz, wiederverwertet wird.
Die kohlensäurehaltige Gesteinskörnung wird als Ersatz für abgebauten Kies zur Herstellung von Frischbeton verwendet.
Neustark_B008_0017.jpg
Neustark_B008_0002.jpg
Neustark_B008_0071.jpg
Neustark ermöglicht Betonproduzenten diesKosten sparenundVerkaufszahlen steigernunter Green-Building-Standards. 

Sie sind Betonproduzent oder -recycler und daran interessiert, die Neustark Lösung einzusetzen?

TEAM

Neustark

Johannes Tiefenthaler und Valentin Gutknecht gegründetNeustarkmit Vision. Während sie ein Restorative Business aufbauen und der Welt beweisen, dass nachhaltige Wirkung einen Business Case braucht, streben die Mitarbeiter von Neustark danach, allen Kollegen und Stakeholdern zu helfen, ihr volles Potenzial zu entfalten.


> SEHEN SIE DAS GESAMTE TEAM

> IN UNSEREM TEAM WERDEN?

PARTNER

CW_LOGO_STRAP_RGB.png
logo_kaestli_co2-neutral_rgb_gif_edited.
arabern.png
HG_Logo_1fb_grey-01.png
PARTNERS & PRESS
CONTACT
bottom of page